Öffnungszeiten

Mo - Fr 09.00 bis 18.00 Uhr
Do09.00 bis 19.00 Uhr
Sa09.00 bis 13.00 Uhr

Großhandel

 Mo - Do 07.45 bis 17.00 Uhr
 Fr07.45 bis 12.00 Uhr
Holz Niemeyer GmbH
Brückenstraße 4a
97618 Niederlauer

Tel.: 0 97 71 / 61 88 - 0
Fax: 0 97 71 / 61 88 - 13
info(at)holzland-niemeyer.de

» Anfahrt
» Kontakt

ratgeber glastueren

Der Ratgeber zum Thema Glastüren und Glasschiebetüren

Welche Vorteile bieten Glastüren?

Tageslicht ist erwiesenermaßen eine Quelle des Wohlbefindens. Innerhalb der eigenen vier Wände sorgt das Licht der Sonne für Wohnqualität. Neubauten, ob für Gewerbe oder Privat, besitzen in aller Regel große Fensterflächen auf Grundlage eines durchdachten Lichtkonzepts. Ein sinnvolles Mittel, um die Tageslichtausbeute zu optimieren, stellen Glastüren dar. Benachbarte Räume versorgen sich dadurch gegenseitig mit einem Plus an Tageslicht, welches die modernsten Leuchtmittel nicht gleichwertig ersetzen können. Ein weiterer Aspekt macht Glastüren zum idealen Türenelement der modernen Architektur. Durch ihre Transparenz sind die Grenzen zwischen einzelnen Räumen nicht mehr so starr und streng, es gibt eine optische Verbindung des „Wohnkörpers“ bzw. harmonische Übergänge. Die Leichtigkeit, Freundlichkeit und Transparenz, aber auch die raffinierten Designmöglichkeiten von Glastüren passen ebenfalls perfekt zum modernen Wohnstil. Durch die dezente Eleganz lassen sie sich aber ebenso mit klassischeren Einrichtungsstilen sehr gut vereinen. Wenn Glastüren zwar für mehr Licht sorgen sollen, ohne aber komplett transparent zu sein – etwa bei Türen für Bad und WC – gibt es satinierte oder matte Glastürausführungen. Mögen Glastüren auch leicht und fragil wirken, sind sie in Wirklichkeit durchaus robust und widerstandsfähig. Dadurch, dass Glas im Vergleich etwa zu Holz äußerst formbeständig ist, sind Glastüren sehr langlebig, ohne einer besonderen Pflege zu bedürfen. Darüber hinaus bieten sie ein überraschend hohes Maß an Schall- und Wärmedämmung.

Auf einen Blick:

  • Glastüren sorgen für eine hohe Lichtausbeute und damit für mehr Wohnqualität
  • Perfekt passend zum modernen, freundlichen und transparenten Wohnstil
  • Optische Verbindung und Vergrößerung von Räumen
  • Extrem langlebig
  • Absolut formbeständig
  • Leicht zu putzen – keine weitere Pflege erforderlich
  • Glastüren dämmen Schall und Wärme
  • Immense Vielfalt an raffinierten Ausführungen und Designs

Materialien, Ausführungen und Sicherheitsaspekte

Haben Sie noch die Vorstellung, dass eine Glastür schnell kaputt geht? Etwa, wenn man sie einmal zu feste zuschlägt? Um dann in großen, scharfen und gefährlichen Scherben zu enden? Diesbezüglich können wir Sie absolut beruhigen! Tatsächlich sind Glastüren in der Regel aus robustem Einscheibensicherheitsglas (ESG) gefertigt. Beim Verbundsicherheitsglas (VSG) werden sogar zwei Sicherheitsgläser fest miteinander verbunden. Sollte es dennoch einmal zum Bruch kommen, zerbröselt ESG in kleine Krümel mit nur noch geringem Verletzungsrisiko. (Das gleiche Material kommt übrigens auch bei KFZ-Windschutzscheiben zum Einsatz). Möglich wird dies durch moderne Produktionsverfahren bei großer Hitze (600° Celsius) und schlagartiger Abkühlung. Dadurch wird dem Glas eine hohe Stoß- und Biegefestigkeit mitgegeben.

Brösel gibt es beim VSG dagegen nicht. Die Glasscheibe springt im Falle eines Bruchs zwar, wird aber durch die innenliegende Folie gehalten.

Neben der erhöhten Robustheit bei VSG erlaubt diese innenliegende Folie auch noch raffinierte Design-Effekte und ist gleichzeitig sicher geschützt vor Beschädigungen und Kratzern. Für jeden, der beim Putzen einer Motivglastüre die durch Ätzung oder Sandstrahlung angeraute, satinierte Oberfläche fürchtet, bietet VSG den Vorteil der innenliegenden Motivfolie. Die Oberfläche auf beiden Seiten der Glastür ist glatt und somit einfachst zu reinigen    

Matt, satiniert oder transparent - Glastüren spielen mit dem Licht

Glastüren sind das Richtige für Lichtliebhaber – sie transportieren das Licht. Sie erhöhen nicht nur die Lichtausbeute, sondern spielen je nach Ausführung regelrecht damit und sorgen für ganz eigene Effekte. Je nach Intensität des Sonnenlichts im Verlaufe des Tages etwa „leuchten“ satinierte oder farbig getönte Glastüren in ganz unterschiedlichem Licht. Interessant sind auch undurchsichtige, schwarze Glasflächen oder Lackglasflächen, welche an elegantes Porzellan erinnern und für ansprechende Spiegelungen sorgen. Insgesamt lässt sich festhalten, dass die technischen Möglichkeiten bei der Glastürproduktion regelmäßig für spannende, neue Innovationen sorgen, was die Optik betrifft (machen Sie sich doch mal ein Bild davon in unserer großzügigen Türenausstellung!). Nennenswert sind noch Glastüren mit per Siebdruck / Laser aufgebrachten Motiven, teilmattierte Türen sowie mit Rillenschliff, Schmelzglasapplikationen u.v.m.!

Weitere Glastür-Ausführungen

Neben der „klassischen“ Glastür, welche vollständig aus Glas besteht – der „Ganzglastür“ – gibt es noch Spezialformen. Klassisch ist zum Beispiel die Glasrahmentür bzw. Lichtausschnitttür, welche aus einem Holzrahmen besteht, in den ein Glaselement als Füllung eingebracht wird. Eine Pendeltür lässt sich nach innen und nach außen öffnen. Glasdrehtüren – auch in Gewerbeobjekten beheimatet – bestehen komplett aus Glas. Ganze Glastüranlagen mit mehreren Flügeln, vielleicht Oberlichtern und Seitenteilen, können eine ganze Wand ersetzen, stellen ein trendiges Designelement dar und erhalten die optische Größe und Transparenz eines Raums. 

Ebenfalls sehr beliebt als Ausführung mit Glas sind Schiebetüren – diesen widmen wir noch im Folgenden einen eigenen Abschnitt!

Glastür-Größen

Glastüren, egal ob Drehtüren, Schiebetüren, doppelflüglige Elemente u.v.m. gibt es in verschiedenen Standardmaßen. Allerdings sind auch fast alle Sondergrößen und Ausführungen möglich.

Glastüren: Tipps für den Kauf

Sicherlich haben Sie im Rahmen unserer Ausführungen schon festgestellt, dass die Anzahl der Gestaltungs- und Einsatzmöglichkeiten einer Glastür schier grenzenlos ist. Und das ist eigentlich eine gute Neuigkeit, erlaubt dies doch, die perfekt passende Glastür zu wählen für Ihren ganz eigenen, individuellen Wohnstil. Allerdings muss man die Glastür der Träume erst einmal finden in der Fülle der Möglichkeiten! Wir empfehlen Ihnen jedenfalls: Nehmen Sie die Mühe auf sich, besuchen Sie unsere Türenausstellung, lassen sich von Profis beraten, und machen Sie keine unnötigen Kompromisse! Denn eine harmonisch aufeinander abgestimmte Inneneinrichtung hat einfach eine starke Wirkung. Der Kenner bemerkt sofort, dass Sie sich Gedanken gemacht haben, und der Laie „findet es einfach nur schön“ und fühlt sich wohl. Sinnvoll und stilvoll harmonisch ist es, wenn die einzelnen Türen aufeinander abgestimmt sind, dass Ihr Zuhause kein fröhlicher Gemischtwarenladen aus verschiedenen Optiken, Stilen, Materialien und Designs wird – es sei denn, die bunte Mischung wirkt gewollt und gekonnt! Holen Sie im Zweifelsfall lieber guten Rat von Experten hinzu, ob Raumausstatter, Innenarchitekt oder auch einem erfahrenen Berater aus dem Fachhandel.

Meist lässt sich eine Glastür auch in eine vorhandene Stahl- oder Holzzarge installieren. Wichtig nur, dass die Zarge das erhöhte Gewicht einer Glastür auch aushalten kann – dieses ist nämlich höher als die meisten Zimmertüren aus Holz (zum Vergleich: Glastürgewicht 8 mm ESG: ca. 20 kg/m². Röhrenspanplattentür: ca. 15 kg/m². Mehr dazu in unserem Ratgeber zu Innentüren!). Grundsätzlich ist es sinnvoll, ihre Glastüren von Zeit zu Zeit auf ein Absinken zu überprüfen und eventuell die Bänder nachzustellen.

Zuletzt noch ein Sicherheitshinweis, vor allem, wenn Sie selbst oder oft zu Besuch kleine Kinder haben: eine gut geputzte transparente Glastür wird für das Auge nahezu unsichtbar. Dies ist eigentlich eine tolle Sache, allerdings kann es dazu führen, dass kleine Kinder – aber auch Erwachsene! – die Glastür nicht wahrnehmen und ungebremst dagegenlaufen. Schon dezente Motive oder Teilsatinierungen können dem entgegenwirken, ohne dass es zu großen Einbußen bei Transparenz oder Lichtausbeute kommt.

Glasschiebetüren bzw. -gleittüren

Produktvorteile

Über die Kennzeichen moderner Architektur und Inneneinrichtung haben wir bereits geschrieben: Offenheit, miteinander harmonisch verbundene Räume mit fließenden Übergängen, Transparenz und Leichtigkeit. Hinzu kommt das Bestreben Räume flexibel und variabel nutzen zu können. Dies lässt sich z.B. mit Schiebetüren aus Holz oder Glas bewerkstelligen, die zwei abgetrennte Raumeinheiten zu einer großen verbinden können. Die große Öffnung, welche eine Schiebetür bewerkstelligt, sorgt natürlich auch für einen weiten Blick und mehr Licht durch den Nachbarraum. Bei großen Sälen und viel Publikumsfluktuation ist die große Öffnung einer Schiebetür sehr sinnvoll! Eine Schiebetür wirkt im Gegensatz zur gewöhnlichen Türe nie unruhig, egal, ob offen oder geschlossen.

Dazu ist eine Schiebetür platzsparend. Eine Schiebetüre nimmt auch im teilweise geöffneten Zustand keine Raumfläche weg. Läuft sie in der Wand, geht nicht einmal Stellfläche verloren, sie verschwindet einfach.

Varianten von Glasschiebetüren

Glasschiebetüren gehören zu den beliebtesten Ausführungen der Schiebetür. Es gibt sie in verschiedenen Ausführungen.

Kugelgelagerte Gleittüren

Diese Glasschiebetüren rollen bzw. „gleiten“ über den Boden mithilfe einer im oder auf dem Boden eingebrachten Führungsschiene und kugelgelagerten Rollen.

Hängende Glasschiebetüren

Manchmal gibt es praktische Gründe, weshalb eine Bodenschiene nicht angebracht werden kann. Oder man möchte einen über die einzelnen Räume hinaus durchgehenden Bodenbelag haben, der nicht durch eine Bodenschiene getrennt wird – ein sehr eleganter optischer Effekt, welcher auch die Verbundenheit der einzelnen Räume betont. In diesem Fall bieten sich hängende Glasschiebetüren an, welche ohne Bodenführungsschiene über den Boden schweben, angebracht an ein obig montiertes Führungselement, einer Schiebetürschiene.

Ein oder zwei Flügel

Je nach Platzangebot zu den Seiten, der Gesamtgröße der Öffnung, aber auch aus ästhetischen Erwägungen trifft man die Wahl zwischen ein- und zweiflügligen Schiebetüren. Eine elegante Lösung ist natürlich, wenn die Schiebetür innerhalb der raumtrennenden Wand verschwindet, allerdings lässt sich so eine Möglichkeit schwer „nachrüsten“, sondern müsste von vorneherein bedacht werden. Alternativ lässt man eine Schiebetür auch gerne hinter raumhohen Schränken oder Regalen verschwinden. Vorteilhaft bei Glasschiebetüren ist natürlich, dass, wenn sie vor eine seitliche Glaswand geschoben werden, weniger ins Auge fallen. Bleibt die Schiebetür sichtbar an der Wand, können Sie mit diesem Umstand auch offensiv umgehen und eine Glasschiebetür mit markanter, attraktiver Optik wählen.

Qualitätsaspekte und Extras

Die wichtigste Eigenschaft einer Glasschiebetür besteht darin, dass sie sich reibungslos und sauber betätigen lässt. Vor allem im Langzeitvergleich trennt sich irgendwann die Spreu vom Weizen. Hochwertige Markentüren behalten auch nach langer Zeit ihre positiven Eigenschaften und einen angenehmen Betrieb. Dass Schiebetüren aus Glas dank des Materials besonders formstabil sind, ist in diesem Zusammenhang übrigens ein gutes Kauf-Argument für Glasschiebetüren!

Geht es um Qualität, sollte nicht nur die der Produkte, sondern auch die Qualität der Verarbeitung an erster Stelle stehen, speziell bei Schiebetüren (gerne empfehlen wir Ihnen dazu den passenden Fachbetrieb). Nennenswert sind noch diverse spannende Extras wie z.B. ein Selbsteinzug, welcher die Türen schon mit einem kleinen Anstoß wie von Zauberhand in die Endposition gleiten lässt. Optisch ansprechend und funktional sind ferner integrierte Klappgriffe.

 

Wir hoffen, dass wir Ihnen nicht nur wertvolle Infos, sondern auch unsere Begeisterung über Glastüren und Glasschiebetüren vermitteln konnten. Sollten Sie noch weitere Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne Rede und Antwort. Besuchen Sie doch einfach mal Ihren HolzLand Niemeyer in Niederlauer! Aus der gesamten Region von Bad Neustadt über Bad Kissingen bis Schweinfurt ist die Anfahrt nicht weit.